AGB Gutscheine

AGB für Gutscheine von Gladiatores München (als Teil der Korsar Sport & Event GmbH) folgend Veranstalter genannt:

1. Die Teilnahme an einem geschenkten, im Gutschein überreichten Kurs / Workshop / Seminar muss vom Teilnehmer an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!m bestätigt werden.

2. Es besteht durch das Überreichen des Gutscheins kein Anrecht auf einen gesicherten Platz für den im Gutschein vorgemerkten Termin. Bei der Platzvergabe kommt es auf die rechtzeitigkeit der Anmeldung an. Wenn alle Plätze für den Kurs / Workshop / das Seminar belegt sind, muss der Gutschein an einem anderen Termin genutzt werden.

3. Es gelten für gebuchte Plätze über einen Gutschein die für Gladiatores München geltenden Absagefristen (Bitte unten entnehmen). Bei Nichtabsage oder einem Nichterscheinen verfällt der Gutschein.

4. Gültigkeit des Gutscheins: Der Gutschein ist nach den gesetzlichen Fristen gültig. Es besteht kein Anrecht auf Auszahlung des Gutscheins.

4. Umbuchung: Der Gutschein kann innerhalb seiner Gültigkeitsfrist auf einen anderen Termin oder anderen Kurs von Gladiatores München umgebucht werden.

 


AGB Workshops, Seminare & Events bei Gladiatores

1. Die Anmeldung an Veranstaltungen ist verbindlich nach folgenden Punkten
1.1 Bei Rücktritt von der Anmeldung bei einem Veranstaltungsbeitrag bis 69€ gelten folgende Regeln: Bis 15 Tage vor dem Veranstaltungstag kostenfreier Rücktritt;  ab 14 Tage vor dem Veranstaltungstag sind 50% des Beitrages fällig; ab 7 Tage vor dem Veranstaltungstag sind 100% des Beitrages fällig.
1.2 Bei Rücktritt von der Anmeldung bei einem Veranstaltungsbeitrag bis 199€ gelten folgende Regeln: Bis 30 Tage vor dem Veranstaltungstag kostenfreier Rücktritt;  ab 29 Tage vor dem Veranstaltungstag sind 50% des Beitrages fällig; ab 14 Tage vor dem Veranstaltungstag sind 100% des Beitrages fällig.
1.3 Bei Rücktritt von der Anmeldung bei einem Veranstaltungsbeitrag ab 199€ gelten folgende Regeln: Hier handelt es sich um mehrtägige "Urlaubsveranstaltungen". Die Anmeldung beinhaltet kein Rücktrittsrecht. Für den Fall einer Rücktrittsmöglichkeit sollte eine sogenannte Reiserücktrittsversicherung bei einem üblichen Versicherer abgeschlossen werden.

2. Anmeldung weiterer Personen
2.1 Der Teilnehmer kann weitere Personen im Formular (siehe „Möchtest Du weitere Erwachsene anmelden / Kinder unter 12 Jahre) anmelden.
2.2. Diese „Fremd“ - Anmeldungen sind verbindlich nach den Regeln von Punkt 1. Der Teilnehmer haftet für Bezahlung der Beiträge aller von ihm angemeldeten Personen.
2.2 Sollten diese Personen nicht erscheinen oder von sich aus, also selbstständig absagen, so haftet der Teilnehmer für diese Personen und muss für die eventuell anfallenden Fälligkeiten von Beiträgen aufkommen.

3. Haftung bei Veranstaltungen bei denen gekocht / von seitens des Veranstalters ein Catering betrieben wird
3.1 Die Verköstigung für Allergiker und Lebensmittelunverträgliche Personen ist ein reines Entgegenkommen von Seiten des Veranstalters. Der Teilnehmer hat kein Recht auf gesonderte Ernährung. Jedoch wird von Seitens des Veranstalters (auch durch Kommunikation mit dem Teilnehmer) alles daran gesetzt, für beide Seiten eine optimale Lösung zu finden.
3.2 Der Veranstalter behält sich vor, Verköstigung für besonders schwierige, problematische oder gesundheitlich bedenkliche Fälle abzulehnen.
3.3 Der Veranstalter übernimmt keinerlei Haftung für Allergien oder Lebensmittelunverträglichkeiten und deren gesundheitliche Auswirkungen, die im Zuge einer Verköstigung von Seiten des Veranstalters oder seiner Angestellten aufkommen. Auch keine Haftung übernimmt er bei einem wie auch immer geschehenen versehentliches „Vertauschen“ von Speisen beim Anrichten oder Überreichen.
3.4 Der Teilnehmer hat sämtliche Lebensmittelunverträglichkeiten (auch seiner mit angemeldeten Personen) bei der Anmeldung anzugeben. Der Veranstalter übernimmt jedoch keinerlei Haftung für die korrekte Einhaltung dieser Verköstigung von seiner Seite oder der seiner Köcher oder von ihm beauftragen Caterer. Dem Teilnehmer obliegt stets selber die Pflicht, sich seiner Ernährung gemäß bei den Angestellten und Köchen des Veranstalters über die „Korrektheit“ seiner Mahlzeit zu erkundigen.

4. Übernachtungen
4.1 Das Angebot des „Übernachtens in der Fechthalle“  ist ein freiwilliges Angebot vom Veranstalter, jedoch kein Bestandteil des bezahlten Beitrages für die Veranstaltung. Der Veranstalter hat Hausrecht und kann eine Übernachtung jederzeit, ohne Angabe von Gründen auch noch am selben Tag ablehnen.
4.2 Der Veranstalter bietet an, bei der Hotelsuche zu helfen – ist jedoch nicht dazu verpflichtet.

5. Freikampf Veranstaltungen
5.1 Für sämtliche „Freikampf“ – Veranstaltungen liegen gesonderte Haftungsregeln vor, die dem Teilnehmer nach der Anmeldung und vor der Veranstaltung zugesandt werden. Diese sind dann gesondert auszufüllen und auf die Veranstaltung mitzubringen.
5.2. Ohne diesen speziellen Haftungsausschluss und AGB ist an diesen Veranstaltungen keine Teilnahme möglich.

6. Für Schäden, die seitens des Teilnehmers bei Veranstaltungen auftreten, insbesondere bei Fremdobjekten (gemietete Räume, Burgen etc.) übernimmt der Veranstalter keinerlei Haftung.

7. Der Teilnehmer hat für Veranstaltungen im Ausland sämtliche notwendigen Unterlagen und Vorkehrungen, im Rahmen einer Veranstaltung seitens des Veranstalters im Ausland stets selbst zu sorgen.

8. Minderjährige
8.1 Minderjährige ab 14 Jahren bedürfen einer Erlaubnis der Erziehungsberechtigten um an einer Veranstaltung teilzunehmen
8.2 Minderjährige unter 14 Jahren dürfen nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten an einer Veranstaltung teilnehmen. Jegliche Haftung bezüglich Alkohol-, Drogenkonsums etc. liegt in der Aufsichtspflicht des Erziehungsberechtigten.

9. Der Veranstalter behält sich vor Veranstaltungen kurzfristig abzusagen falls die Mindestteilnehmeranzahl nicht erreicht wird oder durch Absagen seitens der Teilnehmer unterschritten! In diesem Fall wird jedoch der bereits gezahlte Beitrag oder Anzahlungen umgehend zurückgezahlt! Der Veranstalter übernimmt jedoch keine Haftung für daraus entstehende für Sach- oder Vermögensschäden.

10. Haftung für Seminare: Dem Teilnehmer ist bekannt, dass
10.1. er auf eigenes Risiko am Unterricht teilnimmt,
10.2. das Fechten ein Mindestmaß an Geschicklichkeit und eine ausreichende körperliche Konstitution voraussetzt,
10.3. das Fechten gefährlich sein kann und Verletzungsrisiken für sich und andere mit sich bringt,
10.4. er keine Übungen, die ihm zu schwierig sind oder erscheinen, fechten oder einstudieren muss,
10.5. ihn die Überprüfung der Fechtwaffen, Fechtmittel, Übungswaffen, Trainingsmitteln und -geräten auf Sicherheit und
Übungstauglichkeit nicht von Eigenverantwortung und/oder Eigenhaftung entbindet.

11.Der Teilnehmer erklärt ausdrücklich,
11.1. für ausreichenden Haftpflicht-, Unfall- und Krankenversicherungsschutz selbst gesorgt zu haben, (Gladiatores weist ausdrücklich darauf hin, dass die Kontrollmöglichkeit, ob ein Versicherungsschutz besteht und alle notwendigen Beiträge rechtzeitig bezahlt wurden, seitens des Veranstalters beschränkt ist. Daraus leitet sich keine Haftung gegen den Veranstalter ab.),
11.2. bei guter gesundheitlicher Verfassung zu sein,
11.3. den vorstehenden Text zur Anmeldung und die Schulordnung sorgfältig gelesen zu haben.

12. Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vereinbarung unwirksam oder undurchführbar sein oder nach Anmeldung unwirksam oder undurchführbar werden, bleibt davon die Wirksamkeit des Vereinbarung im Übrigen unberührt.